MUSEEN CHANIA

Archäologisches Museum von Chania: Es ist in der Chalidon Straße, die zum venezianischen Hafen führt. Es ist in der ehemaligen venezianischen Klosterkirche des Heiligen Franziskus untergebracht. Es begann seinen Betrieb als Museum im Jahr 1969. Dort kann der Besucher Exponate aus verschiedenen Bereichen des Chania Regionalbezirks von der Jungsteinzeit bis in die Römerzeit antreffen. Die Hauptausstellung im zentralen Teil des Gebäudes ist in zwei Abteilungen getrennt. Im östlichen Teil sind Funde aus der Jungsteinzeit bis hin zur minoischen Epoche ausgestellt, und im westlichen Teil aus der geometrischen Epoche bis hin zur Römerzeit. Der erste Bereich enthält Funde sowie aus der Ausgrabung der Höhle des Platyvola, wie auch Vasen des dritten Jahrtausends v. Chr.; es sind auch Funde aus der „Mameloukos" Höhle zu finden. Darüber hinaus Schaustücke der Siedlung Kastelli und einige Relikte in Linear A Schrift. Ausgestellt sind wertvolle Funde aus Gräbern, Schmuck und Siegel aus Halbedelsteinen, sowie auch Vasen. Der zweite Bereich der Sammlung (1000-700 v. Chr.) enthält Tongefäße, eiserne Waffen, Schmuck und einige schwarz bemalte Vasen aus Falassarna und Tappa. Goldkronen, Ohrringe und Ringe des 4. Jahrhunderts sind auch zu besichtigen, sowie Fresken aus Kydonia. Schließlich das aus 1062 stammende Kunstwerk aus der Mitsotaki Sammlung.

Archäologisches Museum von Kissamos: Auf dem zentralen Platz der kleinen Stadt Kissamos existiert eine Ausstellung mit minoischen Funden und welchen aus den archäologischen Stätten von Polyrinia und Falasarna. Dort befinden sich ein teilweise ausgegrabenes römisches Bad, sowie Funde aus den Ausgrabungen von der Stadt Kissamos mit repräsentativen Exemplaren aus der Römerzeit wie Böden, Marmorstatuen und Mosaiken, wie auch Amphoren.

Chanias Kriegsmuseum: Es befindet sich in einem klassizistischen Gebäude aus dem Jahre 1879 neben dem Stadtgarten. Im Museum sind seltene Fotos und Material, aus der Beteiligung kretischer Kämpfer in den mazedonischen Kämpfen, aus den Balkankriegen, aus den 2 Weltkriegen und aus der deutschen Besatzungszeit ausgestellt.

Nautisches Museum von Chania: gegründet im Jahre 1973 und in der Festung Firka untergebracht. Unter den Exponaten befinden sich unter anderem Schiffsmodelle, nautische Instrumente und Fotomaterialien. Es gibt auch Gemälde und Objekte, die auf dem Meeresboden gefunden wurden.